01.03.2015

Walter Wesendonck

Grabstein Walter Wesendonck - Green-Wood CemeteryWalter Wesendonck


* 1857 - † 1934

Unternehmer


Er ist ein Sohn von Hugo sowie ein Neffe von Otto und Mathilde Wesendonck.


Er wurde bereits in Amerika, in Philadelphia, Pennsylvania, am 22.10.1857 geboren.
Seine Eltern waren Hugo Wesendonck (* 1817, Elberfeld - † 1900, New York) und Johanna Wilhelminageb. Schramm (* 1820, Krefeld - † 1889, Ems).
Seine beiden älteren Brüder waren Max August und Otto Friedrich. Wie er kam auch noch eine Schwester, Toni, in Amerika zur Welt.
 
Wegen der Beteiligung an der Revolution von 1848/49 wurde sein Vater 1849 zum Tode verurteilt. Im Dezember 1849 entzog dieser sich dem durch eine Flucht über Baden, die Schweiz und Frankreich in die Vereinigten Staaten. Ende 1849 fuhren alle gemeinsam mit dem Klipper "Splendid" von Le Havre nach New York - Ankunft am 06.12.1849.

Nach einer kurzen New Yorker Zeit wechselte die Familie nach Philadelphia, PA, und siedelte 1859 endgültig nach New York über.

1860 gründete sein Vater die Germania Life Insurance Company (Deutsche Lebens-Versicherungs-Gesellschaft) in New York.

Er war ein Mitglied der Firma Lorenz & Wesendonck.
Außerdem war er Mitglied von The Brooklyn Choral Society, Mitglied im Vorstand sowie im Finance und Executive Committee tätig.

Seine Frau Blanche (* 23.07.1856 - † 18.10.1937), geb. Ronne, war Sängerin. [1]
Ihrer Mutter war Jeanne Ronne (* 04.02.1829 - † 05.06.1894, Manhattan, New York).
Sie wurde unweit des Familiengrabes bei ihrer Mutter (externer Link Plot: Lot 28888, Section 199) beigesetzt.
Sie hatten eine Tochter Myrrha. [2]

Ab 1909 wird er offiziell als Eigentümer der Farm Cluxi im Bland County, VA, USA geführt. Diese Farm wurde von seinem Onkel August Wesendonck in den 1850er Jahren gegründet. 

Am 18.08.1934 verstarb er. Er wurde im Familiengrab auf dem Green-Wood Cemetery in Brooklyn, Kings County, New York, USA (externer Link Plot: Lot 24587, Section 199) beigesetzt.

 

Bilder:
  1. Vergrößern Grabstein von Walter Wesendonck im Ensemble des Familiengrabes Hugo Wesendonck - Green-Wood Cemetery Brookly, N. Y.
    Mit freundlicher Genehmigung: Alexander Seidel: Aufnahmen seiner externer Link Nordhalbkugelrundreise, 2015. New-York-Aufenthalt, E-Mail vom 17.08.2015.

Quellen:
  1. externer Link PDF The Brooklyn Choral Society. Its First Private Concert at the Academy of Music. In: The Brookly Daily Eagle, Wednesday, March 30, 1887, p. 1.
  2. Buchanan, Carol: Brief vom 25.11.1990 und 15.04.1992. Nach: Bland County, VA Historical Archives. 


Keine Kommentare: