08.03.2015

Marie Louise Ostermayer

Marie Louise Wesendonck, geb. OstermayerMarie Louise Wesendonck, geb. Ostermayer
auch: Maria / Mary Louisa Wesendonck


* 1819 - † 1883

Farmerin, Ehefrau von August Wesendonck


Sie war die Ehefrau von August Wesendonck (* 20.04.1819, Elberfeld - † 03.10.1870, Hollybrook, VA) und eine Schwägerin von Otto Wesendonck (* 1815, Elberfeld - † 1896, Berlin).


Sie wurde am 01.03.1819 in Elberfeld geboren. Ihr Vater stammt aus dem Württembergischen (Biberach). Ihre Schwester war die spätere Ida Nidermayer.

In den 1840er Jahren wanderte sie nach Amerika aus.
Am 12.07.1849 heiratete sie im Monroe County, WV, August Wesendonck. Das Ehepaar blieb anscheinend kinderlos.

Familie Ostermayer in Deutschland. Gemälde, 1833
Familie Ostermayer in Deutschland. Gemälde, 1833.
Die älteste Tochter, Marie Louise soll ganz rechts abgebildet sein. [2]
Das junge Mädchen im Vordergrund soll Ida Ostermayer sein. [1]
Vergrößerung

In den frühen 1850er Jahren gingen sie nach Giles (externer Link Wikipedia Virginia). Hier begründete sie mit ihrem Ehemann die Farm "Cluxi" nahe Hollybrook. Nach der Gebietsreform von 1861 gehörte ihr Farmgelände zum Gebiet externer Link Wikipedia Bland (Bland County, VA).

Während des Bürgerkrieges lebte sie mit ihrer Familie in Richmond, der Hauptstadt von VA, in der 161 externer Link Google-Maps Broad Street (between Sixth and Seventh). Hier verkaufte ihr Mann August nachweislich in den Jahren 1864/65 Produkte wie Bitter Tonic, Schmalz, Apfelmus und Korn-Taschen.

Am 03.10.1870 verstarb ihr Mann in Hollybrook. Er wurde auf dem nahe gelegenen Hügel beerdigt.

Als sie kurz vor ihrem Tod erkrankte, ging sie mit einer Nichte nach Philadelphia. Hier starb sie am 05.05.1883. Sie wurde in Cluxi beerdigt.


Ihre Schwester Ida Ostermayer heiratete einen Josef Georg Nidermaier. Beide stammen aus Deutschland. Sie wanderten nach externer Link Wikipedia Texas aus. Ihr Sohn war Otto Nidermaier.

Otto wurde am 19.09.1854 in Galveston, Texas, USA geboren. Er war ein Neffe von August Wesendonck (Sohn der Schwester seiner Frau).
 
Mit 15 Jahren kam er in das Haus von August und Marie Louise.
1884 heiratete er Lucy B. King (* 19.05.1860 - † 19.08.1918). Sie hatten 4 Kinder (Alter in 1900): Blanch (1?), Tonie (12), Jessie (11) und Joseph (8). [3]

Grab Otto Nidermaier
Grab von Otto Nidermaier auf dem Dublin Cemetery. [4]
Vergrößerung
  
Am 02.08.1919 verstarb Otto in externer Link Google-Maps Dublin, VA.  Auf dem Dublin Cemetery, Pulaski County, Virginia, USA wurde er beerdigt.

Joseph Otto Nidermaier
Joseph Otto Niedermaier auf der Farm Cluxi auf einer Brücke über den No Business Creek um 1900. [2]
Vergrößerung
 
externer Link Carol Buchanan, geb. Phipps (seit 1962 in Wise, VA; † Mai 2011) ist eine Enkelin von Otto Nidermaier und die Tochter von Joseph Otto Nidermaier (* 09.11.1891 - † 01.07.1957) und seiner Frau Gertrude Johnson (* 31.07.1901 - † 23.12.1989). [2]
Ihr Engagement galt der Förderung der Bildung. Aus ihrem Nachlass stiftete sie 1 Million Dollar für eine Stiftungsprofessur für Biologie (John C. Buchanan Professur) an der Universität Virginia in Wise. Sie war die Witwe von Dr. John Chaikley Buchanan, einem ehemaligen Senator des Staates. Er war ein angesehener Absolvent der University of Virginia und ein praktizierender Arzt in Wise.

Carol Phipps und John C. Buchanan
Carol Phipps und John C. Buchanan.

Joseph und Gertrude Nidermaiers Grab befindet sich auf dem Oak Hill Cemetery in Kingsport, Sullivan County, Tennessee, USA. 

 

Bilder:
  1.  Vergrößern Ausschnitt aus dem Gemälde von der Familie Ostermayer in Deutschland von 1833.

Quellen:
  1. Text, Fotos, Archivmaterial: Ann Hardy Beardshall, Bland County, VA Historical Archives. 2012/13.
  2. Buchanan, Carol: Brief vom 25.11.1990 und 15.04.1992. Nach: Bland County, VA Historical Archives. 
  3. United States Federal Census (1870, 1880, 1900). 
  4. Foto: SWVA Genealogy Searcher. externer Link Grab Otto Nidermaier in Dublin. 

Links:

Bibliografie:
  • Beardshall, Ann Hardy: The Mysterious Wesendoncks. No Business, Bland County, VA. 1850 - 1883. (= Bland County Historical Society: Bland County Historical Glimpses. IV) Bland, VA 2016.


Keine Kommentare: